Tirana / ALBANIEN

Erst seit 1920 ist Tirana die Hauptstadt Albaniens. Die Bevölkerung wächst schnell, da viele auf der Suche nach Arbeit in die Hauptstadt strömen. Viele Randbezirke sind immer noch ohne Strom. Albanien baut in allen Landesteilen Straßen. Das Land ist im Aufbruch in das 21. Jahrhundert, wenngleich in den Dörfern Esel, Kühe und Pferde als Transportmittel vorherrschen.

Beeindruckend ist der Skanderbegplatz, allein wegen seiner Größe. Erst seit Kurzem ist er autofrei und Bagger und Landschaftsgärtner sind am Rand noch mit der Gestaltung von Grün-Oasen beschäftigt.

Rund um diesen Platz sind die wichtigsten Sehenswürdigkeiten angesiedelt.

Nationalmuseum, Mosaik aus dem Freiheitskampf
die Et’hem-Bey-Moschee
die Oper
die Orthodoxe Kathedrale

Am südlichen Boulevard Dëshmorët Kombit reihen sich die Regierungsgebäude, die fast alle eine grüne Dachterrasse haben. Diesen Blick ermöglicht ein Blick vom Uhrturm, neben der Moschee.

Der Uhrturm, hinter der Moschee
entlang des Boulevards Deshmorit i Kombit
die Regierungsgebäude haben grüne Dachgärten
Georg Kastriota, genannt Skanderbeg, Albaniens Nationalheld

 

Friedensglocke, gegossen aus gesammelten Patronenhülsen und soll an die Unruhen von 1997 erinnern
Eingang in die Moschee
Eingang in die Orthodoxe Kathedrale
neben der Orthodoxen Kathedrale
Rruga Ibrahim Rugova

Neue Moschee

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s