Ein Augenblick in meinem Rosengarten

Umgeben von meinen Rosen, die in unterschiedlichen Blühstadien sind, atme ich tief ein und bin einfach nur glücklich.Ich schaue von einem Rosenstrauch zum anderen und erinnere mich der Problemchen, die sie mir bereitet haben.Als allererstes blüht die große gelbe Strauchrose, gefolgt von der rosa Duftrose, dann  die weiße Kletterrose.Vor Jahren wusste ich noch alle Namen, aber inzwischen sind sie mir entfallen. Sie sind nicht wichtig, denn schön sind sie alle.Anfangs, völlig unerfahren, pflanzte ich eine hohe Strauchrose und drumherum kleinere Strauchrosen, um am Rand ganz niedrige Rosen anzusiedeln. Stellte ich mir wunderschön vor – ein richtiges Rosenmeer. Eine Gruppe gelb, rot, rosa oder weiß.Das ging in allen Fällen schief. Wer hätte gedacht, dass sich Rosen nicht leiden können? Mühsam habe ich nach 1 – 2 Jahren die Stöcke ausgegraben und an anderer Stelle wieder eingepflanzt.Meinen anfänglichen Plan, einen Regenbogen-Rosengarten anzulegen, konnte ich nur bedingt umsetzen, auch die Beipflanzen wollten oft nicht da blühen und wachsen wo sie sollten. Aber das kennt, denke ich, jede Gärtnerin und jeder Gärtner – die Pflanzen haben ihren eigenen Kopf und gedeihen nur dort wo und neben wem sie sich wohlfühlen. Dadurch gibt es bei mir im Garten einige Rosenecken, die nicht geplant waren …Den einzigen Rosennamen, den ich nicht vergessen habe ist „Souvenir de Malmaison“. Die Rose soll aus dem Garten von Josephine de Beauharnais, der ersten Gattin Napoleons I sein, die auch die Rosenkaiserin genannt wurde.

Es ist natürlich eine Duftrose und leider sehr empfindlich, sowohl was Läuse und Mehltau betrifft, als auch Regen. Deshalb wirkt sie leider meist etwas zerfleddert.

 

 

Advertisements

Ein Kommentar zu „Ein Augenblick in meinem Rosengarten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s