ich schlendere durch den Garten…

die Sonne scheint und ich freue mich über die blühenden Wildblumen, natürlich auch über die Blüten in den Beeten. Vor allem der in großen Mengen blühende Hahnenfuß bringt mich zum Lächeln. Die zahlreichen, in wunderschönem Gelb strahlenden Blüten machen mich glücklich. Ich hole mir einen Gartenstuhl und genieße den Anblick.

SONY DSC

Ich möchte Euch an meiner Freude teilhaben lassen, hole meine Kamera und fotografiere…

SONY DSC

SONY DSC

Dann wende ich mich an Wikipedia, das ich finanziell unterstütze, um meine Botanik-Kenntnisse aufzufrischen, beziehungsweise ich stelle fest, dass ich kaum etwas über den Hahnenfuß weiß. Dass es verschiedene Hahnenfußgewächse gibt, war mir bewusst, aber eigentlich beschränkte sich mein Wissen auf die zweite Gruppe, auf den „kriechenden “ Hahnenfuß.

SONY DSC

Darum handelte es sich in meinem Garten aber nicht. Was sagt Wikipedia? Sie nennt die goldgelbe Blüten tragende Pflanze „Scharfer Hahnenfuß“. Hm, dass gefällt mir nicht besonders. Es kann sich auch um den „Gemeinen Hahnenfuß“ handeln. Die Unterschiede sind mir nicht klar, aber auch der Name gefällt mir nicht. Wer will schon ein „gemein“ in seinem Namen haben?

SONY DSC

Der „Scharfe Hahnenfuß“ (Ranunculus acris) ist eine Pflanzenart aus der Gattung (Ranunculus) Hahnenfuß innerhalb der Familie der Hahnenfußgewächse.  (Ranunculaceae). Gut, das dachte ich mir.

SONY DSC

Der Scharfe Hahnenfuß wächst als ausdauernde krautige Pflanze und wird  zwischen 30 und 110 cm hoch. Es wird manchmal ein Rhizom gebildet. Die oberirdischen Pflanzenteile sind kahl. Die Stängel sind rund. Die Laubblätter, wechselständig angeordnet, sind 3 – 5 teilig und gezähnt. Sie ähneln einer Hühnerkralle…

SONY DSC

Soweit, so gut. Aber nun kommt es: Giftig sind alle Pflanzenteile, besonders die Wurzeln. Hauptwirkstoffe sind Ranunculin, Protoanemonin, das sich beim Trocknen sehr rasch zu dem weniger aktiven Anemonin dimerisiert und dann in Anemoninsäure übergeht. Vergiftungen sind beim Menschen relativ selten. Eingenommen verursacht der Saft Brennen im Mund, Brechen, Magen- und Leibschmerzen, Durchfall, allgemeine Körperschmerzen, konvulsivische Anfälle, Betäubung, Schwindel Abnahme der Herzleistung und Dyspnoe.

SONY DSC

Beim Vieh treten Vergiftungen gewöhnlich nur bei massenhaftem Auftreten des Scharfen Hahnenfußes im Weidegras oder durch Verfütterung von hahnenfußreichem Gras in frischem Zustand auf. Die getrocknete Pflanze (beispielsweise Heu) ist durch die Dimerisation des Protoanemonins praktisch unwirksam und daher auch in großen Mengen für das Vieh unschädlich.

SONY DSC

Der Pflanzensaft verursacht auf der Haut Rötung, Schwellung und Blasenbildung. Geschwür- und gangränartige Reaktionen können auftreten. Es handelt sich dabei um eine irritative, d. h. nicht allergische Erscheinung. Entzündungen an den Schleimhäuten der Nase und der Augen sind dagegen durch die Pollen des Scharfen Hahnenfußes verursacht, sie bewirken Heuschnupfen als eine inhalative Allergie vom Soforttyp.

SONY DSC

Der Scharfe Hahnenfuß besitzt ein weites Verbreitungsgebiet auf der Nordhalbkugel in Eurasien und Nordamerika. Innerhalb Europas kommt er nur in Portugal und in der Türkei nicht vor. In Mitteleuropa kommt er sehr häufig vor.

SONY DSC

Der Scharfe Hahnenfuß wurzelt bis 50 Zentimeter tief. Blütenökologisch handelt es sich um „Nektar führende Scheibenblumen“. Die Blütenbesucher sind zahlreich, aber auch die Selbstbestäubung ist erfolgreich.

SONY DSC

Naja, jetzt weiß ich so einiges. Aber dass Schönheit oft nur äußerlich ist, das habe ich in meinem Leben schon einige Male erfahren. Also im Prinzip nichts Neues! Und wenn morgen die Sonne scheint, dann schlendere ich wieder durch meinen Garten! S.o.

 

Advertisements

Ein Kommentar zu „ich schlendere durch den Garten…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s