BLUME DES MONATS: Januar – EISBLUME

Der Januar 2017 verging und weit und breit zeigte sich keine Blüte. In den Jahren zuvor streckten hier am Ufer des Neckar zumindest einzelne Schneeglöckchen ihre spitzen Blätter aus der Erde. Aber in den vergangenen Wochen herrschten sibirische Temperaturen bis zu -15 Grad bei sternklarem Himmel. Da erinnerte ich mich an eine Blume, die es in meiner Kindheit immer gab. Sie war schön und eiskalt –

die Eisblume.

img_1166-2

 

Sie bildete sich innen an  den Fensterscheiben in nicht beheizten Räumen – die Feuchtigkeit der Zimmerluft gefror an der einfachen Glasscheibe. Ich erinnere mich an völlig mit Eisblumen überzogene  Scheiben, in die ich ein Loch hauchte und trocken rieb, um hinaussehen zu können. Aber heutzutage bei den thermo verglasten Fenstern gibt es das nicht mehr. Was tun?

Gut, wenn man einen kleinen Schuppen mit Fenster hat. Sind sie nicht bezaubernd?

img_1164-2

 

img_1163-2

Wenn man in ein Gefäß Wasser füllt und dieses mit einer Glasscheibe abdeckt, sieht das nach einer eiskalten Nacht so aus:

SONY DSC
ein bisschen zu viel Wasser!!

Aber es gibt immer eine Alternative

Januarblüte?? In unserer Nachbarschaft steht eine Weide. Die Kätzchen erschienen schon Ende Dezember und überstanden die Kälte ohne erkennbare Reaktion.

img_1882-2

aber ich habe noch  andere Blüten entdeckt:

SONY DSCSONY DSCSONY DSC

 

Advertisements

3 Kommentare zu „BLUME DES MONATS: Januar – EISBLUME

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s